Radtour Fredenbaumpark Dortmund

Eine Stunde mit dem Rad unterwegs in Dortmund.

Mit dem Fahrrad durch den Fredenbaumpark in Dortmund
Mit dem Fahrrad durch den Fredenbaumpark in Dortmund

Wenn man den ganzen Tag zu Hause an seinem Schreibtisch verbracht hat, tut es gut, wenn man sich zum Ausgleich zumindest etwas Bewegung verschafft. Auf dem Foto links ist mein Fahrrad zu sehen, ohne das ich wohl ziemlich aufgeschmissen wäre.

Ich kann den Dortmunder Norden zwar nicht unbedingt für eine Sightseeing-Tour empfehlen, vorhin aber (es ist Freitag Abend) waren die Straßen relativ leer, so dass ich gut in die Pedale treten konnte.

Die kleine Tour war schon erholsam, was mich nur störte, war wieder so ein Trottel, der mit seinem Auto so dicht an mir vorbeifuhr, dass ich den Luftzug an meinem linken Bein spüren konnte. Auch nur eine kleine unachtsame Bewegung von mir nach links und der Typ hätte mich mit voller Wucht vom Rad gerissen.

Solche rücksichtslosen Arschlöcher kotzen mich an, ich kann es wirklich nicht anders ausdrücken. Glücklicherweise betrifft dies nur einen geringen Prozentsatz der Autofahrer, die so verantwortungslos im Straßenverkehr Leben und Gesundheit anderer aufs Spiel setzen.

Aber zurück zu meiner Tour: Der Fredenbaumpark ist ein kleiner Park im Dortmunder Norden. Er ist einer der wenigen grünen Oasen in einer ansonsten grauen, öden und potthässlichen Umgebung. Solche Fluchtorte wie dieser Park sind natürlich außerordentlich wertvoll. Den Rest kann man hier natürlich vergessen.

Back To Top